02336 / 40 89 - 0

Ehevertrag

Zur Vermeidung von Streitigkeiten anlässlich einer Scheidung oder zur Vermeidung von Vermögensnachteilen kann es sinnvoll sein, vor oder während der Ehe einen Ehevertrag zu schließen. Im Rahmen eines solchen Vertrages besteht für die Ehegatten die Möglichkeit, Regelungen z.B. zum ehelichen Güterstand, zum Unterhalt oder auch zum Versorgungsausgleich zu treffen. Zum Schutz der Ehegatten ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass ein Ehevertrag notariell zu beurkunden ist.

Eine sog. Scheidungsfolgenvereinbarung ist ein Vertrag, der zwischen den Ehegatten im Hinblick auf eine beabsichtigte Scheidung geschlossen wird und der Regelungen im Zusammenhang mit der Scheidung beinhaltet.

Aber nicht zur zwischen Ehegatten, auch für Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft kann ein Vertrag sinnvoll sein, da die gesetzlichen Regelungen, die automatisch mit einer Eheschließung verknüpft sind, für die nichteheliche Lebensgemeinschaft nicht gelten. Insbesondere in den Fällen, in denen in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft Kinder vorhanden sind und eine enge wirtschaftliche Verflechtung beider Partner stattfindet, beispielsweise durch Aufgabe der Erwerbstätigkeit, um die gemeinsamen Kinder zu betreuen, sollte über eine vertragliche Regelung nachgedacht werden.

Ansprechpartner

Aktuelles aus dem Bereich Familienrecht

16. März 2018

Familienrecht

OLG Karlsruhe: Ehemann beauftragt Renovierungsarbeit – muss Ehefrau ebenfalls zahlen?

OLG Karlsruhe, Urteil vom 15.07.2015 (14 U 71/14) - rechtskräftig [nachfolgend BGH, Beschluss vom 22.11.2017 (VII ZR 181/15)]     Das OLG Karlsruhe hat entschieden, dass in dem Fall, in dem ein Ehepartner Renovierungsarbeiten in...

Weiterlesen

20. August 2015

Familienrecht

Neue „Düsseldorfer Tabelle“ zum 01. August 2015

Zum 01. August 2015 wurde die "Düsseldorfer Tabelle" geändert. Die Bedarfssätze unterhaltsberechtigter Kinder wurden erhöht. Die Erhöhung der Bedarfssätze unterhaltsberechtigter Kinder beruht auf dem am 22. Juli 2015 verkündeten Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrages, des...

Weiterlesen