02336 / 40 89 - 0WebAkte

Nachweispflicht für Überstunden

Klemens Erhard · 03.06.2022

Urteil Bundesarbeitsgericht vom 04. 05.2022 – 5 AZR 359/21 Soweit ein Arbeitnehmer die Bezahlung von Überstunden geltend macht, so muss er deren Ableistung darlegen und beweisen. Darüber hinaus müssen Überstunden angeordnet oder durch den Arbeitsgeber gebilligt sein. Durch ein Urteil des europäischen Gerichtshofes war die Rechtsprechung zur Bezahlung von Überstunden...

Weiterlesen

Rückzahlung von Fortbildungskosten nur bei wirksamer Vereinbarung

Klemens Erhard · 05.05.2022

Urteil Bundesarbeitsgericht vom 01.03.2022 – 9 AZR 260/21 Viele Arbeitsverträge enthalten Regelungen zur Rückzahlung von Fortbildungskosten nach einer Kündigung. Die Höhe der Rückzahlungskosten wird i.d.R. geknüpft an bestimmte Zeitintervalle nach Beendigung der Fortbildung, z.B. von 6 Monaten, 12 Monaten bis 60 Monaten, je nach Höhe der Fortbildungskosten. Hierdurch soll eine...

Weiterlesen

MANDANTEN – INFO 59. Ausgabe

Klemens Erhard · 22.10.2021

In unserer neuen Mandanten-Info stellt sich Ihnen unsere neue Kollegin Frau Rechtsanwältin Pohanyar vor. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihr Anwaltsteam Download Mandanten – Info

Weiterlesen

MANDANTEN – INFO 58. Ausgabe

Klemens Erhard · 14.04.2021

Aktuelle Entscheidungen  aus dem Arbeitsrecht sowie aus dem Miet- und Wohnungseigentumsrecht stellt Ihnen in dieser Ausgabe Rechtsanwalt Erhard vor. Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihr Anwaltsteam Download  Mandanten – Info  

Weiterlesen

Verdoppelung der Kinderkrankentage

Klemens Erhard · 28.01.2021

Rückwirkend zum 05.01.2021 tritt das Gesetz zur Regelung des Kinderkrankengeldes in Kraft. Die gesetzliche Krankenkasse zahlt grundsätzlich Kinderkrankengeld, wenn Eltern wegen der Pflege eines kranken unter zwölfjährigen Kindes nicht arbeiten gehen können. Ab sofort können statt 10 Arbeitstage jetzt 20 Arbeitstage Kinderkrankengeld beantragt werden. Alleinerziehende erhalten bis zu 40 Tage...

Weiterlesen

Autofahrer aufgepasst! – Ab dem 28.04.2020 wird es gefährlich!!

Christoph Wink · 24.04.2020

Autofahrer aufgepasst! Von vielen vielleicht noch gar nicht bemerkt, tritt kommenden Dienstag, den 28.04.2020, eine Novelle der StVO (Straßenverkehrsordnung) in Kraft. Mit dieser soll die Sicherheit im Straßenverkehr erweitert werden, weshalb sich der Gesetzgeber auch dazu entschieden hat, den Bußgeldkatalog zu überarbeiten und anzupassen. Die sicherlich relevantesten Änderungen für Autofahrer:...

Weiterlesen

Corona und Notariat: weiter geht´s

Christoph Wink · 23.04.2020

Die aktuelle Situation führt auch im juristischen Alltag zu durchaus ungewöhnlichen Maßnahmen. Dazu eines vorweg: auch in notariellen Angelegenheiten geht es (nicht ganz so, wie gewohnt) weiter! Denn viele Vorgänge, die notariell beurkundet werden müssen, sind gerade jetzt dringend notwendig (z.B. Errichtung von Vorsorgevollmachten, Testamenten – aber auch Bestellung von...

Weiterlesen

Mieten in Corona-Zeiten – Erleichterungen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Klemens Erhard · 26.03.2020

 Was gilt es bei dem neuen Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie zu beachten? – ACHTUNG bei der bald möglichen Miet-STUNDUNG – Eine der am 23.03.2020 beschlossenen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise nimmt die Miete in den Fokus. Die Regierung...

Weiterlesen

Arbeitsrecht in der Corona-Krise – Hilfen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Klemens Erhard · 24.03.2020

Am 23.03.2020 hat das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf zur Abmilderung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie beschlossen. Für das Arbeitsrecht ergeben sich folgende Erleichterungen und Hilfen:   Verdienstausfälle wegen Kinderbetreuung   Wenn Eltern nicht mehr zur Arbeit erscheinen können, um die Kinderbetreuung sicherzustellen, besteht das Problem der Entgeltfortzahlung. Der Arbeitgeber ist, je...

Weiterlesen

Corona-Virus und unsere notariellen Tätigkeiten: einige Hinweise in eigener Sache

Christoph Wink · 18.03.2020

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten,   die aktuelle Gesundheitssituation zwingt auch uns dazu, unsere notariellen Dienstleistungen anzupassen. Wir bleiben aber für Sie bereit, bitten jedoch folgende Hinweise dringend zu beachten:   Die Öffnungszeiten unseres Büros bleiben unverändert. Unsere Telefonzentrale ist weiterhin von 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr besetzt (Mittagspause: 13.00...

Weiterlesen